INFORMATIONEN

Es lohnt sich! Aus einer monatlichen Belastung von 5,20 € kann eine monatliche Leistung von 80,00 € werden.

Die Beihilfe zur Altersrente beträgt bei 25 Beitragsjahren 32,50 € monatlich oder 390,-- € im Jahr.

Der Arbeitgeber hat für die 25 Beschäftigungsjahre 300 Monatsbeiträge je 5,20 € = 1.560,-- € entrichtet. Das bedeutet: Bereits nach 4 Jahren Beihilfebezug sind die eingezahlten Beiträge in Leistung umgewandelt.

Erfüllt der Antragsteller die Voraussetzungen für die Ausgleichsleistung, wird auch diese Leistung gezahlt.

Die Ausgleichsleistung soll, wie der Name schon sagt, vorrangig einen „ Ausgleich“ in der Leistung älterer Arbeitnehmer schaffen, für die noch nicht genügend Beiträge eingezahlt werden konnten. Aus diesem Grund wird bei der Ausgleichsleistung auch die Beihilfe anteilig verrechnet, wenn beide Leistungen bewilligt werden.

Die Gesamtleistung (Ausgleichsleistung + Beihilfe) kann in den alten Bundesländern zur Zeit insgesamt bis zu 80,-- € monatlich betragen. In den neuen Bundesländern werden zur Zeit insgesamt bis zu 74,01 € monatlich gezahlt.

_________________________________________________________________________________________

Interessante Zahlen aus dem Geschäftsjahr 2014:

- für rd. 62.000 land- und forstwirtschaftliche Arbeitnehmer werden zur Zeit Beiträge entrichtet
- beitragspflichtig sind knapp 18.400 Betriebe
- 44.400 Personen erhalten eine Ausgleichsleistung, insgesamt 28,03 Millionen € jährlich
- über 45.600 Personen erhalten eine Beihilfe, insgesamt 7,7 Millionen € jährlich

_________________________________________________________________________________________

Das Wichtigste auf einen Blick

Das Wichtigste auf einen Blick
Informationen über die Zusatzversorgung für Arbeitnehmer in der Land- und
Forstwirtschaft

(55 KByte)


 

Graphik: Landschaftsaufnahme mit Logo der ZLA